MENS.COMPANY


DER SCHNELLE WEG ZUM KUNDEN


> > > > Ihr Telefonmarketing-Spezialist fuer Hotellerie und Wellness < < < <


Projektvorbereitung

Projektdurchführung

Abrechnungsmodell

 

PROJEKTVORBEREITUNG
 

    Entscheidend für den Erfolg  einer Kampagne ist die enge und verzahnte Zusammenarbeit zwischen Mens.Company und dem Unternehmen. Damit ist Mens.Company in der Lage, ein Konzept zu entwickeln bzw. die Feinabstimmung eines vorliegenden Entwurfes durchzuführen. Das Briefing sollte neben der ausführlichen Darstellung der Aufgabenstellung für die Kampagnenziele unbedingt auch über den Auftraggeber selbst informieren.

So sollte es aussehen:
 
 

Kurze Unternehmensdarstellung Beschreibung des Produktes Position  am  Markt Zielgruppe Preis Besonderheiten
Bechreibung der geplanten Maßnahme:
Starttermin, Zeit und Umfang des Projektes - laufen andere Werbemaßnahmen?
Welches Aufkommen (Inbound) wird  erwartet? Kann auf bestehendes Adressmaterial (Outbound) zurückgegriffen werden - welche Qualität hat es - sind die Datensätze vollständig oder muss zunächst Recherchearbeit anfallen? Was soll mit der Maßnahme erreicht werden? Welche Art der Statistik wird erwartet? Welche Daten sollen während der Durchführung des Projektes erfasst werden?

 

Steht das Briefing, erfolgt die Projektvorbereitung im Hause Mens.Company:

 

...Vorhalten des erforderlichen Personals
Bereitstellen und Schalten von Telefonleitungen
Bereitstellen Einrichten und Programmieren der TK-Anlage
Erstellen der Softwaredatenmaske
Installation einer Datenbank
Sammeln und Erfassen von Daten  zwecks DFÜ-Übertragung
Adressqualifikation
Adresskauf
Erstellung Gesprächsleitfaden
Testläufe

 

 Mens.Company - der  schnelle Weg zum Kunden!

 

Seitenanfang

 

 

 

 

PROJEKTDURCHFÜHRUNG


       Für den Erstkontakt haben SIE nur eine CHANCE! - Erstakquise gehört in die Hände von geschulten und erfahrenen Profis - Mens.Company-Mitarbeiter arbeiten STÄNDIG im Bereich Telefonmarketing...spricht gegen den Einsatz von eigenen oder ungelernten Kräften.....

 

 ...Konzeption und Durchführung der TK-Schulung
Konstante Begleitung
Feedback Gesprächsoptimierung
TK-Koordination
Projektsteuerung
Eskalationsmanagement
Aktionsgemäßes Reportingssystem
Standardstatistiken
Quantitative Auswertung

 

Mens.Company - der  schnelle Weg zum Kunden!

Seitenanfang

 

 

 

 

ABRECHNUNGSMODELL

Low Level TELEFONMARKETING - inbound 
Medium Level TELEFONMARKETING -  outbound 
(setzt detailliertes Wissen über die anzubietenden Produkte oder Dienstleistungen voraus)
High Level Diffizile Help-Desk-Gespräche zur Einwandsentkräftung 
Behebung von Fehlern bei Software-Produkten
Hilfe zur Selbsthilfe bei der Reparatur von Maschinen
(setzt detailliertes und aufwendig zu erwerbendes Spezialwissen voraus)

    Durchführungskosten unterscheidet Mens.Company nach inbound-  und outbound-Calls, welche weitestgehend nach "Cost per call" abgerechnet werden - je nach Kompetenz-Anforderung der Telefonkontakter und der Gesprächsdauer.

Differenzierte Kosten ergeben sich durch Führung von Brutto-Kontakt (Gespräch mit einer sekundären Person) oder Netto-Kontakt (Gespräch mit dem Entscheidungsträger).

Inbound:
Je nach Aufkommen der eingehenden Calls je Monat - gering, mittel , hoch - legt
Mens.Company  Minimum- und Maximum-Werte für die Kosten je Kontakt zu Grunde.

Outound:
Outbound-Calls kalkuliert
Mens.Company mit einem 50% igem Aufschlag.

Weitere Varianten
Abrechnung im "Stundensatz", "EURO je Kauf" oder "% aus Umsatz".

Start-up-Gebühr:
Vor Beginn jedes Auftrages erhebt
Mens.Company eine  50%ige Pauschale - enthalten sind hierin:

Telefon-Gebühren:
Reicht
Mens.Company nach Aufwand weiter.

Rechnungslegung:
In 2-wöchentlichen Zwischenrechnungen rechnet
Mens.Company ab - eine Endabrechnung erfolgt nach Abschluss des Auftrages.

 Mens.Company - der  schnelle Weg zum Kunden!

Seitenanfang